Netzwerk & Finanzierung

Neben Schulen und Unternehmen stehen wir mit einer Vielzahl unterschiedlicher Institutionen in Kontakt und im Austausch.

Darunter sind Organisationen, mit denen wir inhaltlich verbunden sind und in regelmäßigem Austausch stehen. Des Weiteren kooperieren wir in der Durchführung von Workshops und Fortbildungen regelmäßig mit Partnern, um unterschiedliche Expertise zu kombinieren.

Zur Realisierung jedes Projektes braucht es eine Finanzierung. Dazu arbeitet die Zukunftsstiftung Bildung sowohl auf Basis von landes- und bundesfinanzierten Projekten und Programmen als auch mit nichtstaatlichen Finanzierungspartnern und unter Nutzung von Eigenmitteln.

Hier erfahren Sie mit welchen Schulen und Unternehmen wir zusammenarbeiten:

Projektpartner

Das Bündnis setzt sich dafür ein, „Bildung für eine demokratische Gesellschaft“ langfristig, nachhaltig und flächendeckend zu verankern – denn das Zusammenleben in einer demokratischen Gesellschaft muss gelernt werden.

Gemeinsam wollen wir diesem zentralen Bildungsziel in den Bildungseinrichtungen, der Politik, der Bildungsverwaltung und der Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit geben, die es verdient. Nur dann können alle Kinder und Jugendlichen lernen und erfahren, in einer demokratischen Gesellschaft zu leben und sie mitzugestalten.

www.bildung-demokratie.de

Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel, die Entwicklung Europas und die Energiewende – die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen die deutsche Wirtschaft vor große Aufgaben. Um sie zu beantworten, muss die soziale Marktwirtschaft zwar nicht neu erfunden, aber „wetterfest“ gemacht werden. Dies ist die zentrale Aufgabe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

WWW.BMWI.DE

Die Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) ist der Dachverband für kulturelle Bildung in Deutschland. Über 50 bundesweite Fachorganisationen und Landesdachverbände haben sich in der BKJ zusammengeschlossen. Sie sind in den Sparten bildende Kunst, Literatur, Medien, Museum, Musik, Spiel, Tanz, Theater und Zirkus aktiv. Die BKJ und ihre Mitglieder setzen sich für vielfältige Angebote der kulturellen Bildung in der Jugendarbeit, in Kultureinrichtungen, Schulen und Kindertagesstätten, für kulturelle Teilhabe und Inklusion, für freiwilliges Engagement und internationalen Austausch sowie für gelingende Bildungslandschaften ein.

WWW.BKJ.DE

Die DeGeDe setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen von klein auf Demokratie lernen, leben und gestalten können. Die Demokratie besteht nicht nur aus Verfassung, Parlament und Wahlen. Sie ist eine kreative Gesellschaftsform, wenn Menschen sich dafür engagieren, politische und soziale Probleme anzupacken und die Welt mitzugestalten. Sie lebt von Diskurs und Kritik, Gestaltungsmöglichkeiten und Beteiligung. Nur wenn Demokratie als Gesellschafts- und Lebensform erfahrbar wird, ist ihre Verfassungsordnung zukunftsfähig. Nur wenn Demokratie als Lebensentwurf überzeugt, haben ihre Gegner keine Chance.

www.degede.de

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ein. Jedes Kind soll seine Potenziale und Talente entdecken und entfalten können. Als unabhängige und parteipolitisch neutrale Initiative stößt die Stiftung in ihren Programmen Veränderungen an. Gemeinsam mit vielen Unterstützern und Mitstreitern.

WWW.DKJS.DE

FESCH ist seit 1978 als anerkannte Einrichtung der politischen Bildung in einem breiten Spektrum politischer Bildung aktiv und engagiert.

In den einzelnen Bereichen bieten wir umfangreiche Projekterfahrung, bewährte und neue Seminarangebote und Bildungsurlaube sowie Projektwochen zu vielfältigen Themen mit Schulen. Einen besonderen Stellenwert nehmen die unterschiedlichen Kooperationsformen mit der Vereins- und Bewegungsstruktur in NRW, aber auch europaweit ein.

Fortbildungen und Bildungsprozesse im Sinne einer Befähigung zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen in Schule und Gesellschaft sind damit unser Kernarbeitsfeld.

WWW.FESCH.DE

Die GLS Bank ist Vorreiterin im sozial-ökologischen Bankgeschäft und setzt sich seit 1974 für transparente Finanzmärkte ein, bei denen die Bedürfnisse des Menschen und die Finanzierung realer Geschäfte im Mittelpunkt stehen. Wir sorgen dafür, dass Geld dort wirkt, wo es unter sozialen, ökologischen und kulturellen Gesichtspunkten gebraucht wird – von Unternehmen, gemeinnützigen Einrichtungen und einzelnen Menschen.

WWW.GLS.DE

Schenken ist ein wunderbares Instrument, um gesellschaftliches Engagement zu stärken und unsere Zukunft positiv zu gestalten. Dafür helfen wir eine Kultur des Schenkens zu entwickeln, die individuelle Freiheit mit sinnvollem gesellschaftlichem Handeln verbindet. Im Mittelpunkt stehen für uns immer Menschen und ihre Interessen. Wir wollen gemeinsam mit Stifter*innen und Spender*innen grundlegenden, gesellschaftlichen Wandel anregen, hin zu einer sozial gerechten, friedlichen und ökologischen Welt. Dies tun wir in unseren Handlungsfeldern mit Beratung und Förderung.

WWW.GLS-TREUHAND.DE

„Haleakala“ ist der Name eines Vulkans auf der hawaiianischen Insel Maui. Übersetzt bedeutet Haleakala so viel wie „das Haus der Sonne“. Der Name hat seinen Ursprung in einer Legende der hawaiianischen Ureinwohner, wonach der Halbgott Maui die Sonne vom Gipfel des Berges aus eingefangen hat, um deren Energie besser nutzen zu können.

Die Haleakala-Stiftung wurde 2008 von Dr. Paul Grunow und Frauke Eysell gegründet. Die GLS-Treuhand e.V. führt die Haleakala-Stiftung treuhänderisch. Die Stiftung fördert Menschen und Initiativen, die daran mitwirken, die Welt für Mensch und Natur zukunftsfähiger zu gestalten. Insbesondere gilt dies für die Umsetzung von Bildungsprojekten, die Achtung der Menschenrechte sowie den umweltfreundlichen Umbau unserer Energieversorgung mit erneuerbaren Energien.

WWW.HALEAKALA.DE

Wir begreifen uns als Bildungstäter. Denn wir arbeiten aus Überzeugung mit Lehrer*innen und Schüler*innen zusammen, um sie in ihrer jeweiligen Rolle, mit ihren jeweiligen Aufgaben und in ihren jeweiligen Kompetenzen zu stützen und zu stärken.

Daher legen wir in unseren Veranstaltungen einen besonderen Fokus auf eine Fortbildungsdidaktik, welche kurzweiliges Lernen und langfristige Entwicklung ermöglicht.

 

WWW.IQUEL.DE

Makista engagiert sich für die Verwirklichung der Kinderrechte in Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen.  Wir bieten Trainings und Beratung an, initiieren Projekte, stellen Praxis-Materialien zur Verfügung und tragen zur bundesweiten Vernetzung bei.  Denn: Die Menschenrechte für Kinder und Jugendliche (UN-Kinderrechtskonvention) bieten eine klare Orientierung für Menschlichkeit, Inklusion, Bildungsgerechtigkeit, Schutz, Förderung und Teilhabe in einer demokratischen Gesellschaft von Anfang an.

www.makista.de

Das Ministerium für Schule und Bildung ist ein Ressort der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

Wesentliche Aufgabenfelder im Bereich Schule sind:

  •     die Sicherung und Weiterentwicklung eines qualitativ hochwertigen, zukunftsgerichteten, international konkurrenzfähigen Bildungsangebotes in Schulen,
  •     die Sicherung der Bildungschancen bei Stärkung der Selbstverantwortung des Einzelnen,
  •     die Stärkung der Einrichtungen im Geschäftsbereich durch größere Selbstständigkeit und durch Einführung neuer Steuerungselemente - insbesondere die Stärkung der Selbstständigkeit von Schule sowie
  •     eine an diesen Zielen ausgerichtete moderne und effiziente Organisation und Wahrnehmung von Schulaufsicht

WWW.SCHULMINISTERIUM.NRW

Als Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie stehen für uns zentrale Zukunftsaufgaben im Mittelpunkt unserer Arbeit: Wir treiben die Digitalisierung der Landesverwaltung voran und unterstützen die Unternehmen bei ihrem Weg ins digitale Zeitalter. Bei der Energiewende setzen wir auf Innovation und technologiegetriebenen Fortschritt und verfolgen unser Ziel, Nordrhein-Westfalen zum modernsten, klima- und umweltfreundlichsten Industriestandort Europas zu entwickeln.

WWW.WIRTSCHAFT.NRW

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Berlin ist die zuständige oberste Landesbehörde für die Bildungs-, Schul-, Jugend- und Familienpolitik in der deutschen Hauptstadt
Zu den Aufgaben der Senatsverwaltung gehören die Schulaufsichten in den zwölf Bezirken, das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg, die Berliner Landeszentrale für politische Bildung sowie das gemeinsame Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg.

WWW.BERLIN.DE

Wir als Großfamilie in der neunten Generation mit unternehmerischem Background möchten mit der gemeinnützigen Stiftung Zukunft-Familie Simon unsere soziale Verantwortung verwirklichen und gleichzeitig an unsere gemeinsamen Wurzeln erinnern.

Die Familie hat als persönlichstes Motiv Verantwortung für nachfolgende Generationen.

Der freie Zugang zu Bildung und Erziehung, Chancengleichheit und die Verwirklichung des vollen Potentiales aller Kinder und Jugendlichen und deren bewusste Einbeziehung in die Gestaltung der Zukunft sind unser Anliegen.

Nachhaltigkeit und sorgfältiger Umgang mit unseren Lebensgrundlagen, die Bewahrung von Ressourcen, sowie das Finden zu einem friedlichen Miteinander sind Wünsche aller Familien in der Welt.

WWW.STIFTUNGZUKUNFT.DE

Die gemeinnützige wert-voll GmbH ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.
Die entscheidenden Weichenstellungen für die Gestaltung der Zukunft verfolgen wir mit einer starken Werteorientierung. Dabei fühlen wir uns einem undogmatischen Kommunitarismus* verbunden.
Wir verfolgen die Vision einer aufgeschlossenen Gesellschaft, die dem einzelnen mehr Gemeinschaftssinn abverlangt, ihm gleichzeitig aber auch mehr gesellschaftliche Verantwortung und Beteiligung einräumt.

WWW.WERT-VOLL.ORG

WiN ist die Abkürzung für Wirtschaftsförderer-Netzwerk und die WiN Emscher-Lippe GmbH ist die institutionalisierte Form dieses Netzwerkes als regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft in der Emscher-Lippe-Region. Zu dieser gehören seit 1990 neben dem Kreis Recklinghausen mit seinen zehn kreisangehörigen Städten die beiden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie nicht-kommunale Partner. Sie ist eine themenspezifische Ergänzung zur kreisregionalen und lokalen Wirtschaftsförderung des Kreises und der Städte.

Die WiN begleitet betriebliche Neuorientierung und Zukunftsthemen und unterstützt die Implementierung neuer Technologien und Prozesse. Sie gestaltet so Entwicklungsprozesse aktiv mit – für nachhaltige und zukunftsfähige Strukturen.

WWW.EMSCHER-LIPPE.DE